Golfclub Heddesheim || Tel.: 06204 - 97 69-0 || E-Mail: service@gc-heddesheim.de

Mannschaften

BWGV Liga 2017 Ergebnisse:  AK 30 Damen, AK 30 Herren I, AK 30 Herren II, AK 50 Damen, AK 50 Herren, AK 65  Herren

Bitte beachten Sie bei der Ergebnisabfrage: Clubnummer 7772 / GC Heddesheim eingeben!

 

09.10.2017
1. Damenmannschaft 

Heddesheim schafft doppelten Klassenerhalt

Nachdem die Damenmannschaft schon in der DGL Regionalliga 2017 den Klassenerhalt souverän bestätigt hatte, galt es, auch das zweite Saisonziel, nämlich den Klassenerhalt auf Landesebene, zu schaffen. Erst letztes Jahr war das Team um Trainer Mike Cole in die erste Baden-Württembergische Liga aufgestiegen. Am 7. und 8. Oktober wurden die Baden-Württembergischen Meisterschaften mit insgesamt acht Teams im GC Heilbronn Hohenlohe ausgespielt.
Motiviert reisten unsere Mädels schon Freitagmorgens an, bereit für die Proberunde. Leider machte sich hier bereits das schlechte Wetter des Wochenendes bemerkbar, und der Großteil der Spielerinnen
musste wetterbedingt die Proberunde nach Loch 3 vorzeitig beenden. Doch Ausruhen und früher zurück ins Hotel gehen war nicht drin - der restliche Platz wurde mit Schirmen abgelaufen, und danach erfolgte noch eine Trainingseinheit auf der Driving Range und dem Puttinggrün.

Samstags sah das Wetter besser aus, auf dem Platz war der starke Regen vom Vortag allerdings noch deutlich erkennbar. Unter erschwerten Bedingungen traten am ersten Spieltag vier Einzel und zwei Vierer zum Zählspiel an. Leider konnte man hier nicht an die sehr guten Ergebnisse des letzten Spieltages der Regionalliga anknüpfen, und so landete man wegen zwei Schlägen Rückstand auf dem fünften Platz. Das bedeutete, dass die Mannschaft am zweiten Tag im Lochspiel gegen den achten Platz antreten musste. Der Verlierer dieser Konstellation steigt ab. Die gegnerische Mannschaft, den GC Neckartal, kannte man schon vom Vorjahr, denn auch sie ist erst letztes Jahr in die 1. Liga aufgestiegen.
Auch hier spielten wieder acht Spielerinnen in insgesamt sechs Matches - vier Einzel und zwei Vierer. Um den Klassenerhalt zu sichern, mussten die Damen mindestens 3,5 Punkte holen. Die Neckartaler Damen spielten besser als erwartet, und fast alle Matches wurden bis auf die letzten Löcher ausgetragen. Schlussendlich zeigten alle Heddesheimer Spielerinnen, was sie können. Sie konnten fünf Matches für sich entscheiden und eines an Loch 18 teilen. So sicherte sich die Damenmannschaft auch Klassenerhalt Nummer 2 in dieser Saison mit 5,5 : 0,5 Punkten.

Die Spielerinnen und Trainer Mike Cole blicken auf eine gute Saison zurück und sind sich einig, dass sie auch über die Wintermonate den häufigen Kontakt aufrecht erhalten möchten.

 

23.09.2017
Damen AK 50

Bei stürmischen und regnerischen Wetter konnten die Damen AK 50 ihren dritten Tabellenplatz in Bad Rappenau verteidigen.

Für das Aufstiegsspiel hat sich die starke Mannschaft des Heitlinger Golfresorts qualifiziert.

Den Damen aus Bad Rappenau, die auf ihrem Heimatplatz ein sensationelles Ergebnis erspielten, reichte es dennoch nicht für den Klassenerhalt.

Uta Bahun

 

10.09.2017
Sensationeller Erfolg für Heddesheimer Damen AK 30

Das selbst gesteckte Ziel des Teams für die Saison 2017 war das Erreichen des Finales in der 1. Liga Baden-Württemberg. Durch ihre guten Ergebnisse in den fünf absolvierten Ligaspielen ist dies der Mannschaft auch gelungen.

Dementsprechend hoch motiviert traten die Spielerinnen Lara Mohr, Wiebke Wartenberg, Julia Siebeck, Christine Pflästerer, Steffi Brunner, Michaela Fieber und Sabine Krstic am 9./10. September beim Final 4 -Lochwettspiel im Golfclub Johannesthal an. Zum ersten Mal seit Bestehen der Mannschaft spielten sie im Finale, denn das im Jahr 2014 erreichte Finale in Bad Überkingen wurde damals leider wegen stundenlangem Nebels abgesagt. 

Am ersten Tag musste man sich mit dem GC Stuttgart Solitude auseinandersetzen, was den Heddesheimerinnen auch hervorragend gelang, denn sie bezwangen die hoch favorisierten Stuttgarterinnen in 4:2 Matches. Somit war die Sensation perfekt, da den Kampf um den Meistertitel seit 9 Jahren der GC St. Leon-Rot und Stuttgart Solitude unter sich ausmachten. 

Am nächsten Tag freuten sich die Damen auf ihre Begegnungen gegen St. Leon Rot. Diesmal ging die Partie 4:2 für die Gegnerinnen aus. Das schmälerte die große Freude keineswegs. 

Am Ende dieses aufregenden Wochenendes freute sich das Team über den Baden-Württembergischen Vizemeistertitel und konnte zum ersten Mal voller Stolz die Medaillen entgegennehmen. Vielen Dank an die besten aller Caddies und das hervorragende rollende Catering!!!

Nun geht es weiter mit dem Training, denn der Vizemeistertitel ist die Qualifikation zur DMM am 23. September in Paderborn.
Daumen drücken ist angesagt!!!!

31.08.2017
2. Herrenmannschaft schafft Aufstieg in die Landesliga 2018

Damit hätte zu Beginn des Jahres niemand gerechnet: Nach dem Tagessieg am letzten regulären Spieltag standen unsere Jungs von der 2. Herrenmannschaft auf Platz zwei in der Gruppe und zogen damit ins Aufstiegsspiel ein. Jetzt hieß es nochmals alles geben, denn von den antretenden 13 Mannschaften würden nur sieben in die DGL Landesliga aufsteigen.

Die vielen Bäume seitlich der engen Fairways und die etwas holprigen Grüns des Golfclub Glashofen-Neusaß verlangten allen Mannschaften sehr viel ab. Über den Verlauf des Finaltages waren immer wieder das Knacken von getroffenen Bäumen und laute Fore-Rufe auf dem Platz zu hören. Und obwohl unsere Jungs mit ihren Handicaps auf dem Papier eher zu den weniger chancenreichen Kandidaten gehörten, brachten sie sehr gute Ergebnisse ins Clubhaus. Dabei kam es auch außerhalb des Grüns auf wenige Zentimeter an, denn der Ball unseres zuletzt gestarteten Spielers lag auf der 18 nur um Haaresbreite nicht im Aus und so reichte es noch für ein abschließendes Par.

Bei der Siegerehrung war die Spannung greifbar, da die Plätze vier bis zehn nur wenige Schläge trennten.
Schlussendlich hatten sich unsere Jungs sogar den 4. Platz erkämpft und damit den Aufstieg in die Landesliga für die Saison 2018.

Unser Dank gilt an dieser Stelle auch unseren Hauptsponsoren – Jürgen Keilbach und Matthias Gickeleiter – und Helfern abseits des Platzes, die uns mit Sponsoring und tatkräftiger Mithilfe die ganze Saison über unterstützt haben. Jetzt heißt es erst einmal ausgiebig feiern und über den Winter noch mehr trainieren, um in der nächsten Saison in der Landesliga mithalten zu können.

21.08.2017
AK 30 Damen - Ligafinale erreicht!

Die Damen der AK 30 aus Heddesheim haben ihr für 2017 erklärtes Ziel erreicht und die Teilnahme am Finale der 1. Liga BW gesichert.

In der schweren Ligagruppe A mit den Teams von St. Leon-Rot, Mannheim-Viernheim, Heidelberg-Lobenfeld und Tuniberg konnte der zweite Platz, trotz Ausfalls der besten Spielerin Dr. Lara Mohr bei drei Spielen, seit dem zweiten Spieltag gehalten werden.
Auch beim letzten Spieltag auf dem aufgrund der Hanglagen herausfordernden Platz von Heidelberg-Lobenfeld konnte der Abstand zum Drittplazierten (53 Schläge) mit einer guten Teamleistung gewahrt werden.

Das Finale wird am 09. und 10. September im GC Johannesthal im Lochwettspiel gegen die Damen aus GC St. Leon Rot, Stuttgarter GC Solitude und GC Schönbuch ausgetragen.

Die Mannschaft freut sich schon sehr auf diese neue Herausforderung und wird mit ihren berüchtigten alt bewährten Caddies ihr Bestes geben.

01.08.2017
AK 65 spielt um die BW-Meisterschaft

 Am 27. Juli fand das letzte Ligaspiel in Rheintal statt. Unter der Führung von Bernd Lang (79 Schläge) bot die Mannschaft eine starke Leistung, die den 2. Platz sicherte und sogar den Vorsprung auf den Drittplatzierten, den GC Tuniberg, ausbauen konnte. Der Spitzenplatz konnte dem GC Freiburg nicht mehr streitig gemacht werden, obwohl die Heddesheimer am letzten Spieltag schlaggleich waren.
Kompliment an Manfred Wichmann, der mit 84 Schlägen die Nettowertung gewann.
Nun kämpft das Team am 07.09. in Donaueschingen bei den "Final Four" um die Baden-Württembergische Liga-Meisterschaft. Die Zielsetzung ist nun anspruchsvoller, denn man hätte die Chance, am Bundesfinale in Hamburg teilzunehmen, wenn man in Donaueschingen mindestens den 2. Platz schafft.

 

01.08.2017
DMM AK 50 Herren

Acht Mannschaften traten vom 28. bis 30. Juli im GC Waldsee in der 2. Bundesliga Süd an, um zu ermitteln, wer in die 1. Bundesliga aufsteigt bzw. welche zwei Mannschaften absteigen. Folgende Spieler traten für das Team AK 50 Herren des GC Heddesheim an:

Hilton Smith, Thomas Krieger, Claus Mühlfeit, Steffen Tschann (stehend v.l. )
Michael Wendlandt, Stefan Bahun, Manfred Broß, Meinhard Büchner

Leider konnte die Mannschaft das selbst gesteckte Ziel, nämlich den Verbleib in der 2. Bundesliga, nicht erreichen, obwohl sie mit Thomas Krieger den besten Spieler des gesamten Spielerfeldes stellten, der am Samstag im Einzel mit 8 unter Par eine persönliche Bestleistung erzielte und eine 64 auf der Scorekarte unterzeichnen konnte.

Am Ende fehlten der Mannschaft 3 Schläge auf den rettenden sechsten Platz. Aufgestiegen ist der Golfclub München Valley mit insgesamt +70.
Ein ausführlicher Bericht wird im nächsten Journal erscheinen.

20.07.2017
AK 50 Damen - aktuell auf sicherem 3. Platz

Nach dem 4. Spieltag liegen die AK 50 Damen aus Heddesheim auf einem sicheren 3. Platz. Das nächste Spiel findet am 09.09. in Bad Rappenau statt. 

 

 

 

18.07.2017
Ligaspiel der AK 50 Herren

Der 4. Spieltag der AK 50 Herren fand am Samstag, den 15.07.17 im GC Karlsruhe Scheibenhardt in Ettlingen statt. Vor dem Spieltag belegte unsere Mannschaft den 3. Platz in der 1. BWGV Liga. Eigentlich sollte der zweite Tabellenplatz in Angriff genommen werden. Aber es kam anders als gedacht. Obwohl die Bedingungen, also Platz und Wetter, hervorragend waren, ging der Schuss nach hinten los. Die führenden Mannschaften von St.Leon-Rot und Bad Liebenzell bauten ihren Vorsprung aus, Drei Thermen überholte uns und belegt nun Platz 3. Die Mannschaft des Gastgebers rückte näher an uns heran. Der Abstand vor dem letzten Spieltag Anfang September im GC Liebenzell beträgt nur noch lediglich 5 Schläge.

Hier gilt es dann, den Abstieg in die zweite Liga zu vermeiden!

Die Ergebnisse unseres Teams im Einzelnen:
Manfred Broß 77, Steffen Tschann 83, Stefan Bahun 85
Meinhard Büchner 89, Tomas Mainx 90, Mike Wendlandt (90)

Der Spielstand der Liga nach dem 4. Spieltag:
St.Leon-Rot 188,5 / Bad Liebenzell 207,5
Drei Thermen 218,5 / Heddesheim 234,5 / Hofgut Scheibenhardt 239,5

 

 

Herren AK 65 - Status quo und Ziele 2017

Nachdem sich die Mannschaft im letzten Jahr in die 1. Liga spielen konnte, gilt es 2017, sich in der Liga zu behaupten. Das Ziel ist das Meisterschaftsfinale „Final Four“, was die ersten beiden Mannschaften der Gruppe erreichen.
Die Aussichten sind nicht schlecht, verlangen aber noch 2 gute Mannschafts-Leistungen in den ausstehenden Spielen in Heddesheim (13.7.) und Oftersheim (27.7.).
Die ersten Spiele in Tuniberg und Freiburg waren sehr erfolgreich, in Freiburg wurde sogar gewonnen. Leider gab es in Viernheim den kollektiven Leistungseinbruch, so dass wir jetzt nur einen Schlag vor Tuniberg auf dem 2. Platz sind.
Bester Spieler in allen Spielen war Co-Captain Bernd Lang. Weitere Ergebnisse unter 90 Schlagen haben auch Rudi Lang, Erwin Lehmann und Manfred Wichmann gespielt.